1735 14. Mai, Grundsteinlegung durch die katholische Gemeinde,
Nutzung ab 1737 als Gotteshaus bis zur Errichtung der
benachbarten Kirche „St. Sebastianus" im Jahr 1912

1920 Verkauf der Altäre von 1738 und sonstigem Mobiliar

Im 2.Weltkrieg Bombentreffer, Zerstörung des Gebäudes bis auf die Außenmauern

1953/54 Erneuerung des Daches und Einbau einer Zwischendecke

 

1967 und 1992 Restaurierung und Umbau zum

Pfarrheim mit Unterstützung des Erzbistums Köln

Heute wird das „Sebastianushaus" genutzt als Pfarrheim der Pfarrgemeinde „St. Sebastianus" und als örtliche Veranstaltungsstätte.

 

Dorfgemeinschaft Hülchrath" / Juli 2004

Forum

Infrastruktur in Hülchrath

Zum Seitenanfang